• C-Jugendliche des 1. FSV Mainz 05 spielen in der höchstmöglichen Spielklasse
  • Mehr Trainingseinheiten, höhrere Intensität und längere Dauer fordern die jungen Nachwuchskicker
  • Neben dem Fußball stehen soziale Werte und Teamgeist im Vordergrund der Ausbildung

Der Jahrgang 1999 des Mainzer Nachwuchsleistungszentrums tritt in der kommenden Saison mit einem insgesamt 21 Mann umfassenden Kader in der höchstmöglichen Spielklasse des Altersabschnitts, der C-Junioren Regionalliga Südwest, an. Dafür wurden 16 Spieler aus der letztjährigen U14 übernommen, außerdem wurde der Kader mit fünf Neuzugängen ergänzt. Auch das Trainergespann ist in der aktuellen Zusammensetzung neu: Wie bisher ist Trainer Paul Fass der Hauptverantwortliche der U15. Ihm zur Seite steht in diesem Jahr Co-Trainer Tobias Ehrenberg, der seine Erfahrungen als vorheriger U15-Cheftrainer beim 1. FC Kaiserslautern mit einbringen wird.
Für die Spieler sind seitens der Verantwortlichen klare Herausforderungen formuliert, an denen sie im kommenden Jahr wachsen sollen. So erwarten die Jugendlichen „mehr Trainingseinheiten mit wesentlich höherer Intensität und längerer Dauer.“ Zusätzlich zu den Meisterschaftsspielen wird es wieder regelmäßige Testspiele gegen andere Nachwuchsleistungszentren geben, um die Trainingsfortschritte stets auf dem Platz umsetzen und überprüfen zu können.
Die Ziele neben der individuellen Förderung der talentierte Kicker sind jedoch nicht ausschließlich auf dem Platz verortet. Es gilt ebenfalls, soziale Werte zu vermitteln, Teamgeist zu leben und das Selbstbewusstsein zu stärken. Natürlich soll auch weiterhin eine hohe Durchlässigkeit in den Leistungsbereich des Nachwuchsleistungszentrums gewährleistet werden.
Die SpVgg Hacklberg freut sich über die Zusage dieser starken U 15 Mannschaft und hofft die Zuschauer des Sonnenland-Cups vom 02. bis 06. Januar in der Dreiländerhalle zu Passau mit hochklassigem Hallenfußball auf Kunstrasen begeistern zu können.

1. FSV Mainz 05

Hintere Reihe (von links):
Dominik Wanner, Max Pflücke, Mohamed Boukayouh, Getasetegn Spohler, Christian Kinsombi, Mirco Geisler, Onur Gündogan, Matthias Heck
Mittlere Reihe (von links):
Paul Faß (Trainer), Tobias Ehrenberg (Co-Trainer), Matthias Rahtz (Physiotherapeut & Betreuer), Jonas Dawit, Raphael Assibey-Mensah, Jan Ostrowski, Jan Niklas Rintelmann, Yoel Yilma, Volker Kersting (Leiter NLZ), Stefan Hofmann (Sportlicher Leiter NLZ)
Vordere Reihe (von links):
Marc-Andre Perchner, Max-Aaron Krippner, Nik Rosenbaum, Lennart Grill, Jan-Christoph Bartels, Fatih Kaya, Nils Lihsek, Giorgio Del Vecchio

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.