Haselbeck

Liebe Fußballfreunde,

bei der Fußballweltmeisterschaft 2018 hat die deutsche Nationalmannschaft nicht besonders gut abgeschnitten. Für deutsche Fußballfans war das ein Tiefpunkt. Und trotzdem verrät uns auch das ganz viel über den Fußball: Fehler passieren überall. Entscheidend ist, wie man damit umgeht und was man daraus lernt. Aufgeben ist keine Option. Im Fußball heißt es durchhalten und Kampfgeist beweisen.

Gerade deshalb können wir vom Fußball so viel für das Leben lernen. Auf spielerische Weise lernen Kinder und Jugendliche beim Sport wichtige gesellschaftliche Regeln. Nicht gleich das Handtuch zu schmeißen und immer an sich zu glauben, zahlt sich nicht nur auf dem Fußballplatz, sondern auch im Alltag aus. Wer diszipliniert für seine Ziele kämpfen kann, der kommt außerdem erst gar nicht auf die Idee, Drogen zu nehmen. Unter dem Motto „Jugendsport statt Drogen" wird dieser Grundsatz in diesem Jahr einmal mehr im international bekannten Sonnenland-Cup beworben.

Ich danke den Veranstaltern der SpVgg Hacklberg und des SV Schalding-Heining für ihren Einsatz und wünsche allen Teilnehmern und Zuschauern spannende Spiele sowie viel Freude bei dem Turnier.

Rainer Haselbeck

Regierungspräsident

 

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen